Wenn du ein eigenes, blogbasiertes Webprojekt starten möchtest, fragst du dich sicher zunächst einmal, wie erstelle ich einen Blog oder wie mache ich einen Blog? Denn du musst dich nicht nur mit den verschiedenen Anbietern auseinandersetzen, sondern auch sicherstellen, dass du regelmässig neue Inhalte veröffentlichst. Und gerade in diesem Zusammenhang musst du dich möglicherweise auch mit dem Thema Urheber- und Nutzungsrecht beschäftigen. Folgende Wie-erstelle-ich-einen-Blog-Anleitung gibt dir hilfreiche Tipps und beantwortet die Fragen “Wie erstelle ich einen Blog?” und “Wie mache ich einen Blog?”

Wie erstelle ich einen Blog kostenlos? Auf den Anbieter kommt es an.

Wenn du noch wenig Erfahrung mit den Abläufen im Internet hast und dich dennoch fragst “Wie erstelle ich einen eigenen Blog?”, kommt für dich am Anfang vermutlich nur eine möglichst kostenlose Alternative in Frage. Diese bietet dir beispielsweise der Anbieter Wix.com. Du brauchst dich nur auf dieser cloudbasierten Online-Plattform anzumelden und kannst dort alle kostenfreien Elemente des Website-Baukastens nutzen.

Wix.com gilt bei vielen Usern als die beste Möglichkeit, um einen kostenlosen Blog zu erstellen. Gelobt werden vor allem die grosse Flexibilität der Plattform und eine Vielzahl von Designs, die zur Auswahl stehen. Lediglich bei umfangreichen Webseiten mit vielen Unterseiten zeigt Wix.com Schwächen. Dafür bietet die Plattform im Gegenzug die Möglichkeit, dass du selbst Designs entwickeln und anderen Usern zur Verfügung stellen kannst. Wenn dir das Designen von Webseiten also Spass macht, kannst du das Angebot von Wix.com somit auch nutzen, um dir einen gewissen Namen in der Bloggerszene zu machen.

Wie mache ich einen Blog? Mit einer guten Vorbereitung.

Allerdings solltest du mit dem eigenen Blog noch nicht gleich loslegen, sondern dich auf der Plattform erst einmal gründlich umsehen. Denn auf Wix.com findest du zahlreiche Beispiele von Seiten, die von anderen Usern angelegt wurden. Damit beantwortet sich die Frage “Wie starte ich einen Blog?” teilweise schon von selbst. Du kannst anhand der Beispiele nämlich sehen, worauf es bei einem guten Blog ankommt, welche Fotos gut wirken und wo du diese am besten platzieren kannst. Diese Feinheiten solltest du jedoch zunächst einmal hinten anstellen und stattdessen den Blog gut vorbereiten.

Das Wichtigste ist ein guter und passender Name. Dieser sollte zum Thema deines Blogs passen, zugleich aber so griffig sein, dass ihn sich die Leser gut merken können. Sobald du den passenden Namen gefunden hast, solltest du dir ausserdem Gedanken zu guten Inhalten machen und diese nach Möglichkeit auch schon vorbereiten.

Wie starte ich einen Blog? Ein Redaktionsplan hilft.

Die ersten Beiträge sind im günstigsten Fall schon geschrieben und mit den passenden Fotos illustriert, bevor du damit beginnst, den Blog zu gestalten. Der Grund: Damit nimmst du dir später viel Stress aus dem Alltag. Schliesslich lieben die Suchmaschinen lebendige Seiten, auf denen regelmässig neue Inhalte erscheinen. Das gilt nicht nur für Themen, die bei Bloggern und Lesern beliebt sind, weshalb viele Seiten darüber im Netz zu finden sind, sondern auch für Nischenseiten zu Themen, mit denen sich nur wenige Blogger beschäftigen. In diesem Fall ist es sogar noch wichtiger, dass dein Blog schnell gefunden wird.

Wenn es dir gelingt, kompetent zu deinem Spezialgebiet zu berichten, kannst du dir damit innerhalb kürzester Zeit eine treue Leserschaft aufbauen und mit den entsprechenden Zugriffsraten sogar Geld mit deinem Blog verdienen – beispielsweise, indem du die Schaltung von Werbeanzeigen ermöglichst. Du kannst also die ersten Beiträge nach und nach einstellen, während du die nächsten schon vorbereitest.

Die Planung deiner Beiträge kannst du dir erheblich erleichtern, wenn du vorab einen Redaktionsplan erstellst. Darin hältst du fest, wann welche Beiträge erscheinen sollen – natürlich solltest du auch einen zeitlichen Puffer für aktuelle Beiträge einplanen, die sich Wochen oder Monate im Voraus noch nicht erahnen lassen.

Wie eröffne ich einen Blog? Die Bilder sind wichtig.

Ein besonderes Augenmerk musst du ausserdem auf die Bildauswahl für deinen Blog legen. Weil Bilder, genauso wie Texte, dem Urheberrecht unterliegen, darfst du nicht jedes Foto verwenden. Zur Veröffentlichung freigegebene Bilder findest du auf zahlreichen Foto-Plattformen, du darfst allerdings nicht vergessen, den Urheber anzugeben.

Wie schreibt man einen Blog? So, dass es dem Leser gefällt.

Vor dem ersten Beitrag fragst du dich vielleicht “Wie schreibt man einen Blogeintrag?” Im Grunde ist ein Blogbeitrag nichts anderes als eine längere Nachricht, eine Reportage oder ein Bericht, also eine journalistische Darstellungsform. Worauf du beim Schreiben achten musst, findest du in zahlreichen Ratgebern im Netz, etwa einer „Wie-schreibt-man-einen-Blog-Schule“.

Wie du den Blog stilistisch gestaltest, hängt in erster Linie von deiner Leserschaft ab. So musst du einen Erwachsenen natürlich anders ansprechen als einen Jugendlichen, einen Laien anders als einen Experten. Dabei kannst du dich allerdings auch am Beispiel anderer Blogger orientieren und die Inhalte deines Blogs stilistisch an andere Blogs angleichen, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen.

Wie erstelle ich einen Blog? Die Plattform hilft.

Die Frage, wie mache ich einen Blog, ist damit eigentlich schon beantwortet. Denn gerade wenn du mit dem Bloggen erst anfängst, brauchst du dich um technische Details nicht zu kümmern. Du musst auf Wix.com nur dein Wunschdesign auswählen und anschliessend der Anleitung folgen. Hier wird dir Schritt für Schritt erklärt, was du machen kannst und welche Alternativen es gibt.

Die Frage “Wie erstelle ich einen Blog?” stellt sich im Baukastensystem in Bezug auf die technischen Hintergründe erst gar nicht. “Wie mache ich einen Blog?” fragst du dich später vielleicht einmal, wenn du selbst programmieren möchtest, hier kommt es allerdings in erster Linie auf ein gutes Beherrschen der Programmiersprache an.